Germanys Next Dogmodel (1)


Holaaaa Chica's!
Ab sofort nehme ich euch in unregelmäßigen Abständen an die Leine und zeige euch, was man als Fellnase so alles erlebt. Ja, so ein Hundeleben ist ein Leben am Limit und voller Tücken! Ich heiße übrigens Suki und bin eine kleine Podenca aus Menorca. Meinen kompletten Lebenslauf kann ich euch gar nicht so genau sagen. Ich weiß nur, dass ich am 20 August 2016 nach einer ewig langen Reise per Schiff und PKW, hier bei meiner neuen Familie eingezogen bin. Hier ist es ziemlich cool! Nach einer kurzen Probezeit, habe ich mich entschieden, meine Zelte hier für immer und ewig aufzuschlagen. 

Meine Hauptaufgabe, neben Fressen, Schlafen und Gassigehen, besteht darin, mein Frauchen und Herrchen zu erziehen. Die beiden sind zwar stur und manchmal auch etwas begriffsstutzig, aber ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass die beiden eines Tages doch noch den Award "Beste Hundeeltern ever und von allen die noch kommen werden" erhalten.

Auf meine taktisch perfekt ausgeklügelten Erziehungsmethoden, gehe ich an anderer Stelle noch genauer ein.  Im Übrigen habe ich nicht immer so einen dussligen Body an, wenn ich mich lasziv auf der Couch räkel. Das ist schon ein älteres Bild von mir. Wegen einer doofen OP, musste ich dieses unverschämt unsexy wirkende Teilchen tragen. Aber das ist glücklicherweise Geschichte.


Und nun passt mal uff, meine Lieben! Genau dieser Blick, gehört zum 1 x 1 der Menschenerziehung!! Mit dieser Gesichtsakrobatik  bekomme ich A L L E S 😂! (inkl. der Wurschtsemmel, die eigentlich das Herrchen selber futtern wollte)


Das hier ist übrigens meine große Hundesista Tina, sie lebt schon länger bei meinem Hundeeltern. Ich liebe sie sehr, auch wenn sie manchmal auf ein wenig Distanz besteht und mich nicht 24 Stunden am Tag bespaßen mag. Nun, sie ist ja auch schon ein älteres Mädchen, da sei ihr das verziehen. Wie gesagt, ich liebe sie heiß und innig und würde am liebsten stundenlang ganz eng mit ihr kuscheln. Manchmal schleiche ich mich gaaaanz vorsichtig an sie heran, so dass sie es augenscheinlich nicht merkt. Dumdidumdidum..... Dann warte ich auf den geeigneten Augenblick und lasse mich gaaaaanz beiläufig neben ihr nieder und schwuppdiwupp KUSCHELALARM!! Ziel erreiiiiiiicht <3 Tja, mir kann halt niemand widerstehen.



Ihr müsst wissen, ich bin ein ziemlich helles Köpfchen. Nein, ich meine damit nicht mein weißes Fell am Oberstübchen. Wenn ich z. B. in unserem Garten herumtolle und Frauchens liebevoll angelegten Rasen umgrabe, dann gehört das zu meinen unerlässlichen Pflichten. Ich sorge dadurch nämlich dafür, dass Frauchens zu niedriger Blutdruck gehörig in Wallung kommt. Wenn Frauchen anfängt NEIN zu brüllen und hektisch mit den Armen wedelt, dann weiß ich, der Blutdruck hat nun genau die richtige Höhe! Bin ich mir nicht ganz sicher, ob der Blutdruck schon zu 100% im oberen Bereich liegt, dann stelle ich einfach meine Ohren auf Durchzug und buddel fröhlich weiter! Tja, jeder bringt sich in unserer Familie ein wo er kann und ich habe quasi den Job des "Blutdruck-Regulierers" übernommen.


Man sagt mir täglich wie schön ich bin und welch tolle Posing-Qualiäten ich habe. Ja, ich rücke mich gerne ins rechte Licht und bleib dann sehr gerne auch so stehen, bis Frauchen die Kamera gezückt hat. Meine Hundesista Tina kann es dagegen überhaupt nicht leiden, wenn sie fotografiert wird. Mal sehen, welche Karriere mir bei Film und Fernsehen noch bevorsteht. Vielleicht werde ich ja Germanys Next Dogmodel 💝


Als Dogmodel ist es unerlässlich schöne weiße Zähne zu haben und ein frivoles Lächeln in den Raum zu werfen. Eine meiner Paradedisziplinen, wie ihr unschwer erkennen könnt.


Pssst! Ich habe einen Fetisch wuhuuuuhhuu: Ich LIEBE S O C K E N!! Egal ob stinkig oder frisch gewaschen. Ich muss sie ALLLLLLEEEEE haben grrrrrhhh....


Bei so viel Action muss zwischendurch auch mal ein Nickerchen sein. Schlafen kann ich nur mit Körperkontakt zu einem anderen Lebewesen. Da -wie oben bereits erwähnt- Tina diesbezüglich ab und zu etwas zickig ist, nehme ich halt mit meinen Menschen vorlieb. Die haben das nämlich sehr gerne und freuen sich immer wenn ich angerobbt komme. 


Boah, spielerisches Kämpfen mit meiner Sista Tina ist soooo abartig geil. Das könnte ich 24 Std. am Tag machen. Wir beide sind da sehr ausdauernd und haben riesigen Spaß dabei. Wenn hier meine Gesichtsakrobatik nicht sehr mädchenhaft aussieht, keine Sorge, ist alles nur Spaß :)



Eigentlich ist das Tinas Schlafgemach, aber ich verrate euch ein Geheimnis. Wenn unsere Menschen ins Bett gehen, dann liege ich immer schon in der Besucherritze bereit, um mir meine Streicheleinheiten zur Nacht abzuholen.  Sobald das Licht dann ausgeht, stellt Hundesista Tina ihren Wecker, um nach Ablauf von exakt 10 Minuten ebenfalls ins Bett zu hüpfen. Sie liegt friedlich am Fußende, ist unauffällig und braucht wenig Platz. Ich hingegen, werde in der Nacht zum Elefant. Bedeutet, wie durch einen magischen Zauber, bin ich auf einmal 1,50 Meter groß und 30 kg schwer. Ich bin mir sicher, dass meine Menschen irgendwann einsehen, dass das Bett mir alleine gehört und sie freiwillig in die Hundekörbchen umsiedeln werden 😅😁


So meine lieben Chica's, nun habt ihr einen kleinen Einblick in mein Rudel und meine täglichen Herausforderungen bekommen.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein Kommentar hinterlassen würdet, ob ihr mehr von mir erfahren möchtet.

Hasta la vista, Chicas!
Euer kleines Dogmodel Suki 🐾

Kommentare:

  1. Hallo Suki
    Du hast Dein Rudel schon gut im Griff - ich freue mich bereits auf mehr Info`s aus Deinem Leben!
    LG Perdita ( Dosi von 8 Katzen, die mich ebenfalls erfolgreich erzogen haben).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön liebe Perdita, du wirst noch einiges von mir Lesen :)

      Löschen
  2. Hahaha, ich krieg mich gerade gar nicht mehr ein! Brigitte und Suki, solche Berichte sind eure Paradedisziplin, ich liebe sie! Der Gesichtsausdruck ist teilweise herrlich. Und auf dem - Moment, ich zähle nach, 6. Bild von oben musste ich ganz spontan an ein Lama denken... :))

    Bitte noch mehr solche Posts!

    Ganz liebe Grüße von Andrea und ihrem Kater Tino (der nun leider alleine ist, aber er ist auch schon alt)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey du,
      ich bin kein LAMA!!!! Tztz, sowas wie wär es mit einer BRILLE! :-)))
      LG von Suki

      Löschen
  3. Huhu...tolle Bilder und ein toller Bericht! Definitiv mehr davon und eine Racker sind echt coole Models ;-)Ich habe vor Jahren auch so einen ähnlichen Hund gehabt- nun sind Katzen in meinem Leben vertreten und die liebe ich auch über alles. Lieben Gruß zum Sonntag Gitte

    AntwortenLöschen
  4. hahahah, diesen Blick kenn ich... Die beiden sind aber auch knuffig... Freue mich auf mehr von den beiden Fellnasen
    Hab einen schönen Abend

    AntwortenLöschen
  5. Ha ha ... das mit dem 30 Kg schweren und 1,50 m großen Elefanten im Bett kenne ich nur zu gut :-) Das scheinen Katzen mindestens genauso perfekt zu beherrschen wie Hunde! Musste doch jetzt glattwegs die Bilder nachzählen um das Lamafoto zu entdecken...
    Liebe Grüße
    Diana und Kater Lenny (welcher leider momentan etwas lädiert ist...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab irgendwas gelesen von Krallen rausgerissen oder? Das hat mein Hundchen auch vor eingen Wochen geschafft :(( Ist aber alles wieder gut. Gute Besserung!

      Löschen
  6. Du bist ja ein Prachtbursche und der tolle Blogbericht ist mir irgendwie nicht aufgefallen bis heute :-)
    LG Antje

    AntwortenLöschen

© 2013 - 2016 Testgitte70. Powered by Blogger.