Unsere Hündin Suki von der Tierhilfe Menorca e.V.

Im Januar diesen Jahres verstarb meine geliebte Hündin Boubou. Nach sehr traurigen Monaten, habe ich vor einigen wenigen Wochen damit angefangen, mich online in Tierheimen wieder nach Hunden umzusehen. Zunächst zwar noch ohne konkrete Absicht, wieder einem weiteren armen Würmchen ein neues Zuhause zu geben. Mir war aber auch klar, wenn ich einen passenden 4-Beiner sehen würde, dass ich dann alles daran setzen würde, meinen Mann erneut zu überzeugen wieder einen zweiten Hund ins Haus zu holen. 
Unsere beiden Hündinnen Boubou und Tina waren beide aus dem Ausland. Boubou -frisch aus Griechenland eingeflogen- fanden wir damals in einem Karlsruher Tierheim. Ein absoluter Glücksgriff, der sich sofort in unser Leben einfügte, uns unzählig schöne Stunden bescherte und die wir leider im Januar gehen lassen mussten. Es bricht mir immer noch das Herz, wenn ich nur ansatzweise darüber nachdenke :-(((
Im Jahr 2005 kam unsere Hündin Tina dazu. Sie stammt ursprünglich aus Malta und sie fanden wir auf einer Pflegestelle in Pforzheim. Charakterlich das komplette Gegenteil von Boubou und anfänglich ein ziemlich schwerer Fall. Sie brauchte sehr lange, um sich ins Rudel zu integrieren und vor allem um sich endlich entspannen zu können. Mittlerweile ist sie ein absolutes Goldschätzchen, das ich keine Sekunde missen möchte <3. 
Nachdem ich online fast jedes Tierheim in Baden-Württemberg abgeklappert hatte, stieß ich auf die Tierhilfe Menorca und dort war SIE! Eine kleine Rauhaar-Podenca-Mix Hündin namens Nut. Ich sah sie und mir war sofort klar, sie ist unser neues Familienmitglied. Mir war auch bewusst, dass wenn mein Mann diesen Hund sieht, es keine weiteren Diskussionen über ein weiteres Familienmitglied geben würde :) Auch mein Mann, würde diesem süßen Geschöpf nicht widerstehen können. Und hier ist sie unsere kleine Suki, denn der Name NUT kann je nachdem wie er betont und ausgesprochen wird zu Irritationen führen :-)))) Wir haben uns daher für Suki entschieden, was aus dem Japanischen übersetzt soviel wie "sehr geliebt" bedeutet.






Unsere kleine Herzensbrecherin hat unsere Herzen im Sturm erobert. Sie trägt hier übrigens einen Body, weil sie 2 Tage nach Ankunft in Deutschland bereits kastriert werden musste und so die Wunde geschützt wird. Nicht dass mir hier jemand auf die Idee kommt, ich würde den Hund mit Klamotten zum Äffchen machen! Wobei wir im Winter aufgrund ihrer Fellstruktur, um ein Mäntelchen nicht herum kommen werden. Joah, zunächst hieß es, unser Schätzchen sei ca. 1 Jahr bzw. 13 Monate alt. Das Geburtsdatum wurde hier in Deutschland von den Ärzten korrigiert und vermutlich ist unsere Zuckermaus ca. 7-8 Monate alt. Dementsprechend hat die 31cm große und 5,7 kg schwere Lady nur Unfug im Kopp :-))) Kennt ihr das Lied von Reinhard Mey:

"Keine ruhige Minute ist seitdem mehr für mich drin
Und das geht so, wie ich vermute, bis ich hundert Jahre bin"


So ungefähr geht es mir momentan:) Ein Energiebündel par Excellence, das nach der OP ruhig gehalten werden soll! Ein Ding der Unmöglichkeit, aber jeder Tag wird besser und wenn sich das Mädel erstmal richtig bewegen darf, dann werden wir sie schon müde bekommen :-p


Ist sie nicht ein kleines Fotomodell ??



ENDLICH MÜDE :-)))

Wenn ihr auf der Suche nach einem 4-Beiner seid, sei es in Form einer Katze oder eben eines Hundes, dann kann ich euch den seriösen Verein Tierhilfe-Menorca e.V., dessen Sitz in Walldorf in Deutschland ist, wärmstens empfehlen. Auch vorübergehende Pflegestellen bis zur endgültigen Vermittlung werden immer gesucht. Oder wie wäre es, wenn ihr euch mit einem guten Gefühl belohnt, indem ihr euch als Flugpate zur Verfügung stellt, wenn ihr aus dem Urlaub zurück fliegt? Das macht euch keine Arbeit, kostet euch kein Geld und ihr helft einem kleinen Wesen -das ansonsten dem Tod geweiht ist- in sein neues Zuhause nach Deutschland. 

Ich freue mich auf viele Jahre mit unserem kleinen Podenca-Knödel <3

Kommentare:

  1. Ach Gott, ist die süß! Und das sage ich als eigentlich Nicht-Fan von Hunden. So ein Knuddelchen!
    Ich bin ja auch absolut pro Auslandstierschutz, unser Yuki ist auch aus Spanien. Von Angeles Katzenhilfe, da sind wir (mein Freund und ich) sehr engagiert. Angeles vermittelt leider keine Hunde mehr, ihr wurde es verboten, Hunde am Grundstück zu halten. Andernfalls hätte man die Pacht nicht verlängert. Typisch Spanien :(

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich bin schockverliebt in diese kleine süße Hündin. Ich finde es total lobenswert, das auch Hunde aus dem Ausland eine Chance bekommen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Ihr habt euch einen tollen Namen für den kleinen Schatz ausgesucht. Ich hätte bei dem Anblick sicher auch nicht Nein sagen können.
    Ich wünsche euch ganz viel Freude mit Suki.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ein schöner Bericht! Und ja - ich kenne das: Keine ruhige Minute :-) Wir leben mitlerweile mit 6 Katzen - 5 davon aus dem Ausland adoptiert. Am 9. September kommen noch mal zwei dazu. Ich glaube mein Mann macht seine "Fußballmanschaft" doch noch voll ;-) Keine einzige möchte ich missen und das gute Gefühl, einer Tierseele geholfen zu haben ist einfach wunderbar. Wenn Ihr jetzt denkt: so viele Katzen in einer Wohnung - geht das gut? Jaaaaa - es geht. 110 QM über 2,5 Etagen und eine große Balkon-Terrasse. LG Perdita und Ihre "Manschaft" :-)

    AntwortenLöschen
  5. Da hat die kleine Suki aber viel Glück gehabt, in eine solche tolle Familie zu kommen. Und ihr habt Glück, so einen zauberhaften Familiennachwuchs zu bekommen. Die Bilder sind wunderschön, und ich finde den Tipp mit der Tierhilfe Menorca ganz toll.

    AntwortenLöschen
  6. Ist das ein bezauberndes Tierchen,unsere Bonny war auch ein Straßenhund aus Lanzarote. Wir mussten sie vor fast zwei gehen lassen und es tut immer noch weh. Aus gesundheitlichen Gründen können wir keinen Hund mehr zu uns nehmen, aber wir haben jetzt seit fast einem Jahr einen Kater aus dem Dorf , den sein Frauchen zurück lassen musste. Mit viel Liebe und Zeit ist es jetzt unser Schatz. Es ist so schön einem Tierchen ein zu Hause zugeben.
    Ich wünsche Euch eine lange glückliche Zeit mit Eurem kleinen Schatz...Liebe Grüße, Renate ��

    AntwortenLöschen
  7. So eine liebe kleine :)
    Bin ganz gerührt von deinem Bericht. Ich wünsche euch eine wundervolle Zeit miteinander <3

    AntwortenLöschen
  8. ohhh, ist sie süss ��. Dann wünsche ich euch eine schöne Zeit zusammen��
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Brigitte.

    Der treue Blick lässt mich schon dahin schmelzen. So ein süßes Hündchen. Ich finde das toll,dass ihr in Tierheimen sucht und so die Armen eine Chance auf ein neues Leben bekommen. Bei euch hat es Suki gut. Ein Glücksgriff.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Die Kleine ist ja echt zu süß! :-) Und schön, dass sie jetzt ein zu Hause gefunden hat, in dem es ihr bestimmt sehr gut gehen wird. :-)

    Gruß Jessica

    AntwortenLöschen
  11. Die Kleine ist ja echt goldig und sie hat es bei euch auf alle Fälle wunderschön
    LG Leane

    AntwortenLöschen

© 2013 - 2016 Testgitte70. Powered by Blogger.