Naturschönheiten-Naturschauspiele-Entschleunigung!

Mein letzter Sonntagsbeitrag zum Thema Naturschönheiten ist schon einige Zeit her. Deshalb gibt es heute die geballte Ladung Naturschönheiten :) In den letzten Wochen habe ich gemerkt, dass mir unter Anspannung der Blick für die Schönheiten des Lebens abhanden kommt. Ich renne mit meinem Hund durch die Natur, suche nach interessanten Motiven und finde nichts! Der Blick ist einfach blockiert. Wenn ich entspannt und mit meiner Welt zufrieden bin, dann muss ich überhaupt nicht suchen, da sehe ich automatisch jeden hübschen Blickfang. Die Bilder von heute sind daher zum Teil schon ein bisschen älter. Die Natur ist mittlerweile deutlich weiter fortgeschritten. 

Tulpe im eigenen Garten



Tulpen zählen zu  meinen Lieblingsblumen. Einige wenige haben sich in meinen Garten verirrt.


Leider weiß ich nicht mehr, von welchem Baum diese hübsche Blüte war. Ich glaube es war ein Apfel- oder Birnenbaum. 

Narzisse  im Morgentau




Rosenduft mag ich eher nicht, die Blumen dafür umso mehr. Diese traumhaft schönen Rosen, habe ich in Nachbars Garten abgelichtet. 


Der Rosenelf 

"Inmitten eines Gartens wuchs ein Rosenstrauch, der war ganz voller Rosen, und in einer davon, der schönsten von allen, wohnte ein Elf; er war so winzig klein, dass kein menschliches Auge ihn sehen konnte, hinter jedem Blatt in der Rose hatte er eine Schlafkammer. Er war so wohlgestalt und hübsch, wie ein Kind nur sein konnte, und hatte Flügel an den Schultern, hinab bis zu den Füßen. Oh, es war ein Duft in seinen Zimmern, und wie hell und schön waren die Wände! Sie waren ja die feinen hellrosa Rosenblätter."

Hans Christian Andersen
(1805 - 1875), dänischer Märchendichter


Let's enjoy Nature!

In diesem Sinne wünsche ich euch einen zauberhaften Tag und einen guten Start in die neue Woche! 

P.S. Wir sitzen hier gerade über der Steuererklärung, hach wie zauberhaft *grummel-nervenverlier-grrrr*

Kommentare:

  1. Hallöchen,
    wunderschöne Bilder hast du da mal wieder! Die Narzisse im Morgentau gefällt mir besonders gut!

    Mir geht es ähnlich... wenn ich krampfhaft auf der Suche nach neuen schönen Motiven bin, finde ich einfach nicht das richtige. Wenn ich dann mal keine Kamera dabei habe und einfach nur entspannt irgendwohin möchte, sehe ich 1000 Möglichkeiten. ;-)

    Viele liebe Grüße
    Bloody

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ist das bei mir auch. Wie oft habe ich schon gedacht verflixt nochmal, wieso hast du die Kamera ausgerechnet jetzt wieder nicht dabei :-) Schön, dass ich nicht alleine bin :)

      Löschen
  2. Wie schön! Ich liebe Blumenfotos! Wenn meine Balkonblumen da sind, fange ich auch immer gleich zu knipsen an. Oder die Blutpflaume im Garten. :)
    Ich glaube, die unbekannte weiße Blüte ist eine Apfelblüte. Sie sieht jedenfalls so aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich meine auch, dass es ein Apfelbaum war.

      Löschen
  3. blumen in ihren schönsten farben, danke für die tollen bilder!
    liebe sonntagsgrüße!

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für diese schönen und farbenfrohen Bilder :-)

    LG Susanne

    AntwortenLöschen

© 2013 - 2016 Testgitte70. Powered by Blogger.