Klarstein - Konvektionsheizgerät HT007GL mit 2000 Watt im Glas Design weiß im Test

Meine Mutter lebt in einer Altbauwohnung, in deren Küche ein Heizkörper "hinter" der Küchenzeile verbaut ist. Für eine alte Frau ist das eher umständlich zu bedienen. Da es aber gänzlich ohne Wärmequelle in der Küche teilweise schon recht schattig wird, musste für die kalte Jahreszeit eine alternative Heizquelle her. Gefunden habe ich diese bei Klarstein in Form einer elektrischen Konvektorheizung. 

Klarstein - Konvektionsheizgerät 2000W Glas Design weiß

Klarstein - Konvektionsheizgerät HT007GL  2000W Glas Design weiß € 91,80


Das Konvektor-Heizgerät ist optisch ein Genuss und kann alternativ auf dem Boden stehen bleiben, oder an die Wand gehängt werden. Sowohl die Standfüße als auch die Wandhalterung werden mitgeliefert. Die Front des Konvektors verfügt über weißes Sicherheitsglas und eine Touchpanel-Armatur. Er eignet sich  für Räumlichkeiten bis zu einer Größe von 70m³ und kann auch auf dem überdachten Balkon, in der Garage oder im Wintergarten genutzt werden. Laut Sicherheitshinweise eignet sich das Heizgerät weniger für Feuchträume wie Badezimmer & Co. 

alternative Heizquelle von Klarstein mit Sparmodus
Das Konvektionsheizgerät verfügt über verschiedene Programme. Neben der standardmäßigen Vergabe einer Zieltemperatur und einem Sparmodus, ist das Heizen auch über ein zeitgesteuertes Wochenprogramm möglich. Eine eingebaute Kindersicherung verhindert den unbefugten Zugriff auf die justierten Programme. Eine Frostfrei-Funktion kann eigestellt werden um das vollständige Auskühlen eines Raumes etwa während des Urlaubs zu verhindern.


Das Programmieren des Glas Konvektor anhand des Touchpanels empfinde ich insbesondere für ältere Leute nicht ganz einfach. Die Kindersicherung schaltet sich bereits nach 10 Sek. ein, wenn keine weitere Taste gedrückt wurde. Das empfinde ich vor allem am Anfang, wenn man sich mit dem Gerät noch nicht 100% auskennt, als zu schnell. Großartiges Überlegen, "welche Taste muss ich nun drücken?", ist in diesen 10 Sekunden fast nicht möglich. Wir haben nun das ganz flexible Standardprogramm drin, wonach der Konvektor bis auf die festgelegte Temperatur hochheizt und sich dann automatisch aus- bzw. wieder anschaltet. Die 2000 Watt machen die Küche meiner Mutter sehr fix gemütlich warm. Der "verbrannte" Geruch durch Produktionsrückstände, der bei jedem neuen elektrischen Gerät beim 1. Einschalten entsteht, war bei diesem Heizgerät von Klarstein äußerst geringfügig, was uns sehr gut gefallen hat. Das Gerät ist absolut lautlos und bedient eine Temperaturskala von 15° bis 50° Celsius.


Das LCD-Display ist beleuchtet. Der Einschaltknopf befindet sich hinten am Gerät. 

Der Konvektor wiegt rund 5,8 kg und hat folgende Maße: 
inkl. Standfüße: 86 x 54 x 22 cm (BxHxT)
ohne Standfüße: 86 x 47 x 9 cm



Meine Erfahrungen mit dem Klarstein Konvektionsheizgerätes HT007GL 2000 Watt:
Das Design des Konvektionsheizgerätes ist 1. Sahne, vor allem wenn das gute Stück an der Wand hängt und die Standfüße noch wegfallen. Das Gerät ist sehr gut  und hochwertig verarbeitet und macht mit seinen 2000 Watt schnell warm. Das Heizgerät ist flexibel einsetzbar und aufgrund seines geringen Gewichtes schnell mal wo anders hingestellt. Es sind ausreichend viele unterschiedliche Heizmodi vorhanden, so dass auf jede Situation individuell eingegangen werden kann. Die Kindersicherung müsste meiner Meinung nach etwas "entschärft" werden, ansonsten leistet uns das Heizgerät, vor allem auch jetzt in der Übergangszeit -wo die Temperaturen noch sehr wechselhaft sind und man die Zentralheizung vielleicht schon abgeschaltet hat- sehr gute Dienste. 



PR Sample

Kommentare:

  1. hallo, ich finde so ein gerät klasse und auch sinnvoll, danke für die vorstellung!
    ich wünsche dir ein schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende Jenny!

      Löschen
  2. Hallo liebe Brigitte,

    das ist eine sehr gute Idee für die Übergangszeit. Ich bin da auch nur am Frieren, da die Sonne vor dem Fühler liegt und die Heizung nicht anspringt. Dann immer erst in den Keller marschieren und umstellen und ich bin nicht so der Typ, der mit unserer Heizung auf du-und-du steht. Da wäre so ein Gerät total praktisch und für mich der "Himmel".

    Super vorgestellt von dir.

    Liebe Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe so ein Gerät auch oft in der Übergangszeit im Einsatz und wenn es dann noch so stylisch aussieht umso besser :)

      Löschen

© 2013 - 2016 Testgitte70. Powered by Blogger.