ananné NECTAR CUTIS Serum für trockene Haut Review / Erfahrungen

Ich finde es immer sehr spannend Naturkosmetik aus dem High-End Bereich zu testen. Meine Neugier, ob und inwiefern sich ein Produkt der gehobenen Preisklasse von einem günstigeren Produkt unterscheidet und wie sich das ganze auf meine Haut auswirkt, ist einfach unbändig. Dank ananné durfte ich nun meiner Neugier bezüglich Unterschiede von teurer zu günstiger Naturkosmetik freien Lauf lassen und ein Serum der Luxusklasse testen. ananné ist eine Kosmetikmarke aus der Schweiz, die seit 2009 für Naturkosmetik aus dem High-End Bereich steht. Das Wirkstoffprinzip der Luxus-Naturkosmetik beruht darauf, erlesene Rohstoffe aus Land- und Meerespflanzen so zu kombinieren, dass sie sich miteinander ergänzen. Sämtliche Produkte von ananné sind vegan und BDIH zertifiziert. Zur Konservierung werden weder Alkohol noch herkömmliche Konservierungsstoffe verwendet. ananné setzt auf natürliche Konservierung durch pflanzliche Substanzen die gleichzeitig auch zur Pflege der Haut beitragen. Testen durfte ich das:

ananné NECTAR CUTIS Serum für trockene Haut 15ml € 128,--




Das ananné Serum kommt in einer schönen Glasflasche mit hygienischem Pumpspender daher. Alle Verpackungsmaterialien sind wiederverwertbar. Die auf dem Umkarton angebrachte Blindenschrift soll im Sinne des Herstellers als mehrfache  Erkenntnishilfe dienen: "sie verdeutlicht unsere Überzeugung, dass Schönheit nie nur im Auge eines Betrachters liegt – sie liegt vielmehr im Inneren von jedem einzelnen von uns." Dieses Detail und den dahinterstehenden Gedanke finde ich sehr schön.


NECTAR CUTIS bedeutet übersetzt "der Nektar für die Haut". Das Serum ist in 3 Varianten erhältlich: für trockene Haut, für normale und für sensitive Haut. Ich hatte mich für die Variante für trockene Haut entschieden, da ich eine sehr trockene T-Zone habe. Das organische Gesichtsserum verspricht Tiefenregeneration der Haut, Faltenreduzierung  und Minderung von Pigmentverdichtungen.  NECTAR CUTIS wirkt mit reinen Ölen aus Hagebutten-, Bergamott- und Macadamiafruchtkernen, die mit konzentrierten Extrakten der Braunalge und des Meerfenchels angereichert wurden.



Das Serum wird nach der Reinigung dünn aufgetragen und durch leichtes einklopfen mit den Fingerspitzen auf den gewünschten Stellen angewendet. Ich befeuchte zuvor mein Gesicht mit einem Gesichtswasser, weil dadurch das sehr reichhaltige Serum, das sich übrigens sehr seidig anfühlt, etwas besser einzieht. Ich muss sagen, dass ich mich im Nachgang wahrscheinlich doch eher für die Variante für normale Haut entschieden hätte, denn so richtig einziehen mag das NECTAR CUTIS Serum für trockene Haut bei mir nicht. Da mir das Serum am Tag definitiv zuviel Glanz auf meinem Gesicht hinterlässt, habe ich kurzfristig umdisponiert und wende das Serum nun in der Nacht an und hier finde ich es ganz wunderbar. Meine Haut fühlt sich am nächsten Morgen weich und sehr gepflegt an. Trockene Hautstellen verschwinden nach einigen Tagen der Anwendung. Das NECTAR CUTIS Serum hat einen sehr angenehmen Geruch. Das enthaltene Bergamotte Öl lässt sich deutlich erschnuppern. Insofern würde ich den Duft als dezent zitrisch bezeichnen. 

Die kompletten Inhaltsstoffe des NECTAR CUTIS Serum für trockene Haut könnt ihr dem nächsten Bild entnehmen:


Die Basis ist ein Neutralöl, das mag viele bei solch einem teuren Produkt verwundern. Mir wurde auf Nachfrage erklärt, dass ananné ganz bewusst "neutrale Öle" einsetzt und zwar nicht um Kosten zu sparen, sondern weil es perfekt den Transport der im Serum enthaltenen Wirkstoffe gewährleistet. Die an zweiter Stelle stehenden Algenextrakte der Braunalge unterstützen die Fähigkeit der Haut Wasser zu binden. Die Alge ist außerdem reich an Mineralstoffen und wirkt wundheilend. Das Wildrosenfruchtkernöl enthält einen hohen Anteil an Alpha-Linolensäure und sorgt somit für die Zellerneuerung und die Glättung der Haut. Macadamia-Nussöl gleicht mögliche Defizite im Lipidfilm der Haut aus. Bergamotte-Öl wirkt entzündungshemmend und tonisierend. Die Talgproduktion wird verringert und das Hautbild verfeinert. 


Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir der Duft sehr gut gefällt und dass sich das NECTAR CUTIS Serum in der von mir getesteten Variante und bei meinem Hautprofil (partiell sehr trockene Haut) eher für die Nachtanwendung eignet. Das Serum ist sehr flüssig und dadurch extrem ergiebig. Es spreitet sehr gut und die Haut fühlt sich danach seidig und gut genährt an. Einziger Faktor der mich stört, ist wie oben schon erwähnt der deutliche Glanz im Gesicht der zurückbleibt. Aber nachts stört das ja niemanden (man spart sich quasi die Nachttischlampe) !!! ;-) Nein, das war natürlich ein Späßchen, so heftig ist es nicht. Was ich fast vergessen hätte, eine Änderung meiner Falten konnte ich nicht erkennen, aber ich bin mir sicher, dass meine Pigmentflecken heller geworden sind und das finde ich auch nicht übel. 

Weitere Informationen zum NECTAR CUTIS Serum von ananné und das komplette Sortiment des Schweizer Unternehmens findet ihr auf deren Firmenwebseite.


Kommentare:

  1. Es gibt Meeresfenchel?
    15 ml für fast 130 Euro,Respekt,Luxus für die Haut.
    Hellere Pikmentflecken hat auch was.
    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das gibt es tatsächlich siehe auch:
      http://de.wikipedia.org/wiki/Meerfenchel :-)))
      LG

      Löschen
    2. ohha da steht kullinarische Köstlichkeit,wieder ewtas dazu gelernt :)

      Löschen
  2. Uff also zu dem Preis müsste bei mir ein Produkt schon wahre Wunder wirken bevor ich mir solch eines gönnen würde.
    Lieben Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Brigitte :D
    Dieses Serum hört sich einfach traumhaft an! Dass Du es über Nacht anwenden musst wegen dem Glanz, finde ich nicht schlimm. Hier kann es doch im Rahmen der natürlichen Hautregeneration seine volle Wirkung zeigen! ich habe den Preis jetzt nicht entdeckt, aber laut m,einer Vorrednerinnen soll es ein teures Serum sein... Nun gut, wenn es die gewünschte Wirkung mit der Ueit bringt, wäre ich auch bereit einen solchen Preis mal zu zahlen. Man kauft sich solch ein Serum ja nicht wöchentlich ;)
    Sehr schöner Test und ein toller Bericht!

    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ah, hab den Preis jetzt doch entdeckt ;)
    Liebe Grüßle :D

    AntwortenLöschen
  5. Der Preis würde mich abschrecken. Aber deine Erfahrungen klingen gut.Das Produkt ist anscheinend seinen Preis wert. Lg Romy

    AntwortenLöschen
  6. Der Preis spricht wirklich für sich :D
    Schön, dass das Ergebnis überzeugt...wobei cih das bei dem Preis auch erwarten würde ;)
    ISt das Öl denn sehr ergiebig?
    Bei vielen Produkten relativiert sich der Preis ja dadurch wieder ein wenig .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hatte ich ja oben geschrieben, dass es extrem ergiebig ist von daher relativiert sich der Preis schon....

      Löschen

© 2013 - 2016 Testgitte70. Powered by Blogger.