Amarantus Lounge Naturkosmetik - Mille Ulivi Contour Eye Cream (Anti-Aging Augencreme) .

Vor einigen Tagen hatte ich euch bereits hier klick das Dabba Apfelwasser vorgestellt. Aus der gleichen Kooperation mit der Amarantus Lounge (Onlineshop für Luxus-Naturkosmetik), stammt auch die Mille Ulivi Contour Eye Cream, die ich euch heute vorstellen werde.

Für alle, die meinen 1. Bericht zu dieser Kooperation nicht gelesen haben, sei nochmals folgendes erwähnt: Im Onlineshop der Amarantus-Lounge bekommt ihr qualitativ hochwertige Naturkosmetik. Das Sortiment der Amarantus-Lounge umfasst 25 Marken nationaler und internationaler Hersteller wie z.B. Studio78, Ananne, May Lindstrom, Max Green, Mawilove, Walachei, Zuii Organics, Dabba, Liebling Deo, Dr. Alkaitis, Shamanic, Arganour und einige mehr.

Ich habe mich für einen Test der luxuriösen Mille Ulivi Anti-Aging Augencreme entschieden, weil ich bei mir im Augenbereich die größte Faltenproblematik sehe. Ich habe schon einige Anti-Aging Produkte für den Augenbereich getestet, sowohl aus dem niedrigen als auch aus dem höheren Preissegment. Manche konnten mich mehr, manche weniger überzeugen. Wo ich persönlich die hochpreisige Mille Ulivi Contour Eye Cream nach dem Test einordnen würde, erfahrt ihr hier in meinem Bericht. 


Mille Ulivi ist nach eigenen Angaben der erste Hersteller zertifizierter Biokosmetik, der zertifiziert biologische, pflanzliche Stammzellen in seiner kompletten Produktrange einsetzt. Diese pflanzlichen Stammzellen -im Falle von Mille Ulivi: Gardenia Jasminoides Stammzellen- sorgen für eine erhöhte Kollagensynthese und helfen den Verlust der Hautstruktur zu verringern. Die Anti-Aging Augencreme ist nach Ecocert zertifiziert und verzichtet auf:

- gentechnisch modifizierte Organismen
- Parabene, Phenoxyethanol, Silikone, PEG, Petroleum, künstliche Duftstoffe
- Farbstoffe und Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs

Mindestens 95% aller Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs, mind. 10% aller Inhaltsstoffe stammen aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft. Es werden ausschließlich Inhaltsstoffe verwendet, die mit nachhaltigen Produktionsprozessen aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen werden. Das Verpackungsmaterial ist recyclebar oder biologisch abbaubar.

Mille Ulivi Anti-Aging Augencreme 15ml € 89,90


Herstellerinfos:
"Luxuriöse Creme für die Augenpartie. Leicht in der Textur (für schnelles Einziehen), aber reich an aktiven Nährstoffen (100% biologisches, extra natives Olivenöl erster Güteklasse und hochkonzentrierte Gardenia Stammzellen). Bekämpft Falten rund um die Augen und Lippen, reaktiviert den Stoffwechsel der behandelten Hautpartien, um Hautzellen zu regenerieren und Hautschichten aufzupolstern. Hilft der Haut auf natürliche Weise Schäden in tieferen Hautschichten zu reparieren."

Die aktiven Inhaltsstoffe der Anti-Aging Augencreme:
Gardenia Stammzellen: 
Stimulieren die Reproduktion neuer Hautzellen.

Biologisches Extra Vergine Olivenöl
Extrem pflegend, starke Antioxidationskraft, reich an den Vitaminen A und E.

Koffein
Aktiviert den Stoffwechsel der behandelten Hautpartien.

Biologischer Hamamelis Virginiana Extrakt: 
Wirkt hautberuhigend, antioxidativ und straffend.

Biologischer Römische Kamille Extrakt/Biologischer Lavendel Extrakt: 
Beide Extrakte haben eine stark hautberuhigender Wirkung.

Peptidmischung
Bekämpft und reduziert ausgeprägte Mimikfalten und festigt die Haut der empfindlichen Partien.

Die kompletten Inhaltsstoffe könnt ihr dem nächsten Bild entnehmen: 





Meine Erfahrungen mit der Mille Ulivi Anti-Aging Augencreme:

Das Design finde ich sehr ansprechend. Die Flaschen sind von exklusiven Dispensern aus Olivenholz umhüllt. Jeder Dispenser ist ein Unikat und von italienischen Handwerkern aus recyceltem Holz handgefertigt. Der hygienische Pumpspender läuft sehr rund und garantiert eine punktgenaue Dosierung. Die Mille Ulivi Anti-Aging Augencreme ist sehr ergiebig. Eine Cremeportion von der Größe eines Stecknadelkopfes reicht bei mir für beide Augen aus. Die Textur ist sehr leicht. Allerdings "schäumt/weißelt" die Augencreme erst mal leicht und macht somit das Einarbeiten in die Haut etwas schwieriger. Ich mag es nicht so gerne, wenn ich an der empfindlichen Haut um meine Augen länger "werkeln" muss. Ist die Creme aber dann erst mal platziert, zieht sie auch schnell ein und es bleibt kein klebriger Film auf meiner Haut zurück. Die Augencreme finde ich weitestgehend duftneutral. Maximal einen leichten Olivenduft kann ich wahrnehmen. Ich war natürlich sehr gespannt, ob und inwiefern sich die Mille Ulivi Augencreme aufgrund des hohen Preises von günstigeren Produkten unterscheidet. 



Ich muss ehrlich gestehen, dass ich von dem hochpreisigen Produkt etwas mehr erwartet hätte. Die Mille Ulivi Anti-Aging Augencreme pflegt meine empfindliche Haut um die Augen nur bedingt. Das können günstigere Produkte aus dem Naturkosmetik-Bereich zum Teil besser. Eine Veränderung meiner Augen-/Mimikfältchen konnte ich bisher nicht feststellen. Auch eine rein optische Faltenkaschierung direkt nach dem Eincremen konnte ich leider nicht erkennen. Ich erwarte von einer Augencreme, dass man zumindest einen Unterschied zwischen uneingecremt und eingecremt sieht. Dies ist hier nicht unbedingt der Fall.
Natürlich hebt sich das Design von anderen Produkten ab, auch die enthaltenen Inhaltsstoffe sind sehr hochwertig und vor allem hochpreisig. Z.B. die enthaltene Römische Kamille (habe ich vor kurzem als ätherische Essenz gekauft) ist in der Anschaffung sehr teuer. Die enthaltenen zertifizierten biologischen, pflanzlichen Stammzellen sind sicherlich auch nicht zum "Schnäppchenpreis" produzierbar. Dies nützt mir aber nichts, wenn ich keinen anderen Status meiner Haut erkennen kann. 
Möglich wäre natürlich auch, dass die Anti-Aging Creme für meine Haut einfach nicht reichhaltig genug war! Dies vermute ich sogar ganz stark, weil ich normal mit "kräftigeren" Texturen im Augenbereich arbeite. Hinzufügen möchte ich noch, dass ich die Creme nun seit 4 Wochen in Gebrauch habe. Im Allgemeinen dauert es meist ca. 25-30 Tage bis eine Creme wirklich anschlägt und Ergebnisse liefert, denn dies ist der Zyklus den die "unterste Hautschicht" braucht, um nach "oben" durchzuwachsen - bevor auch die dann abstirbt und der Zyklus wieder neu startet. Die 25 Tage habe ich zwar bereits überschritten, aber meine Haut ist nun auch nicht mehr die Jüngste und braucht vielleicht noch etwas länger :-) Ich werde daher die Mille Ulivi Augencreme noch 2 weitere Wochen anwenden. Sollte sich doch noch etwas tun, dann werde ich das hier selbstverständlich nachtragen.

Wo liegt eure preisliche Schmerzgrenze für ein Beautyprodukt ?

Kommentare:

  1. Meine Schmerzgrenze? Hm. Die dürfte ich mit einem Produkt, das ich gerade teste, erreichen. Der Bericht kommt in Kürze :) Wobei - eine Augencreme für 90 € ist mir zu viel. Ich vergesse eh ständig, die Augencreme zu verwenden...

    AntwortenLöschen
  2. Also so schön das Design auch ist, aber der Preis ist, auch bei Betrachtung der Inhaltsstoffe, nicht wirklich gerechtfertigt und treibt einen die Tränen in die Augen ;)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. Das Design gefällt mir richtig gut, der Preis ist aber etwas sehr hoch gegriffen.
    LG Betty

    AntwortenLöschen
  4. Ich hätte mir anhand der Inhaltsstoffliste eine günstigere Creme vorgestellt, da die Basis Glycerin und Olivenöl in Wasser ist und nichts davon meiner Meinung nach teuer ist. Dann sind paar Sachen drin, die zwar ganz interessant klingen, aber ich bezweifle dass da Studien existieren, die eine Wirksamkeit deutlich belegen. Das machen ja auch Firmen wie Chanel sehr gerne, was wohlklingendes reinpacken, das aber keine besondere Wirkung zeigt...

    Jedenfalls: man zahlt hier schon eher für das sehr schöne Design, finde ich. Meine Haut verträgt es zum Beispiel nicht, wenn Glycerin ganz vorne ist, weil es in der Konzentration der Haut sogar Feuchtigkeit entziehen kann (wenn zum Beispiel trockene Luft vorherrscht und Glycerin die Feuchtigkeit nicht von außen ziehen kann, wird von der anderen Seite her genommen). Da suche ich Cremes, die vorne was pflegenderes wie Avocado oder Sheabutter haben :-)

    LG, Viktoria aus dem beautyjungle.de

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Brigitte,

    also wenn ich mit einem Produkt sehr sehr zufrieden wäre, würde ich für ein gute Augencreme bis 45 Euro zahlen. Alles darüber überschreitet die Schmerzgrenze :)
    Eine Hülle aus Olivenholz ist sehr außergewöhnlich und suggeriert gleich ein Stück Natur.
    Ich nehme momentan ein Serum, welches es schafft, meine Augenpartie wunderbar gepflegt und weich ausschauen zu lassen. Ein Flacon kostet ca. 20 Euro, daher würde ich so viel Geld nicht inverstieren. Schade eigentlich, denn zumindest hast Du es gut vertragen.

    Liebe Grüße von Marion

    AntwortenLöschen
  6. Habe deinen Artikel interessiert gelesen und muss ehrlich gestehen bei dem Preis hätte ich auch mehr erwartet. Deine Frage nach der Schmerzgrenze beantworte ich jetzt mal so. An meine Augen lasse ich nur ein Produkt und das schon seit längerem. Dafür gebe ich ca 65,-Euro aus und ich bin sehr zufrieden damit. Meine Augencreme ist von Shiseido.
    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  7. Hui, der Preis ist wirklich sehr hoch. Da hätte jeder mehr erwartet. Hm, Schmerzgrenze....ich denke für 15 ml würde ich max. 40,00 Euro ausgeben. LG Romy

    AntwortenLöschen
  8. Das Design ist ein Träumchen... Gerade auch das Olivenholz spricht mich sowas von an, toll!!! Ich bin ja ein wenig Schluderig, was die Pflege der Augenpartie betrifft ;o)
    Also ich gehe ja auch davon aus, dass man damit Ewigkeiten auskommen wird!!! Ich denke die absolute Schmerzgrenze läge bei 50 Euro!!!

    AntwortenLöschen

© 2013 - 2016 Testgitte70. Powered by Blogger.