Salsa Paradiso von DEIANA im Test

Ich gehöre zu der Gattung Mensch, dem man in jeder Lebenslage und zu jeder Tages- u. Nachtzeit Nudeln mit Tomatensoße vorsetzen könnte :) Nun bin ich zwar in der Lage eine eigene, leckere Tomatensoße mit frischen Tomaten zu köcheln, ich bin aber auch offen für fertige Tomatensoßen, wenn sie denn schmackhaft sind und ohne Aromen, Geschmacksverstärker u. Co. auskommen. Insofern war ich gespannt auf Salsa Paradiso, die Sauce aus erntefrischen Tomaten von DEIANA, denn diese Tomatensaucen sind frei von Konservierungs- und Farbstoffen, von Geschmacksverstärkern, Glutamat oder anderen Zusätzen
Salsa Paradiso wurde von Hermina Deiana auf den Markt gebracht, weil sie sich für Deutschland eine Tomatensoße wünschte, die es mit der Tomatensoße Ihrer Familie aus Neapel aufnehmen konnte. 


Herstellerinfo:
1 x jährlich nämlich Ende August werden vor Ort in Italien mit dem Produzenten die frisch geernteten Tomaten eingekocht. Dabei werden für die beiden Saucen-Varianten "mild" und "pikant" die Tomaten bei geringer Hitze sehr langsam auf 1/3 des Rohgewichts reduziert und zu einer cremigen Konsistenz verkocht. Die Soßen bestehen zu 70% aus Tomatenfleisch, sind mit nativem Olivenöl extra und passen gleichermaßen zu Pasta, Fisch, Fleisch und Gemüse. Die Soßen sind bei Edeka und im Scheck-in erhältlich. Eine Händlerliste findet ihr auf der Seite von Salsa Paradiso. 

Die Saucen kosten pro 290g Glas € 2,99.




Mein Fazit zu Salsa Paradiso Tomatensaucen von DEIANA:
Beide Saucen sind sehr tomatig-fruchtig im Geschmack. Es sind ordentlich Tomatenstücke enthalten, so dass die Saucen sehr dickflüssig sind und die Nudeln gut an der Tomatensoße hängen bleiben. Oder vielleicht doch eher andersrum? Die Soße an den Nudeln hängen bleibt *lach*.  Die pikante Variante hat für mein persönliches Empfinden ordentlich Schärfe, aber was für mich scharf ist, kann für jemand anders komplett lau sein. Schärfeempfinden ist eben sehr subjektiv. Ich mag die pikante Variante aber trotzdem, wenn der Mund danach auch zünftig brennt :) Für kleine Kinder sicherlich nicht geeignet, aber dafür gibt es ja dann die milde Ausführung. Diese ist wirklich sehr mild und kann dann je nach persönlichem Geschmack nachgewürzt werden. Ich könnte mir gut vorstellen, beide Varianten gemeinsam in einen Topf zu kippen und so die perfekte Würzung für mich zu erzielen. Die Saucen gehen sehr schnell und eignen sich daher perfekt für die schnelle Küche bzw. um ein quengelndes, verhungerndes Familienmitglied zu beruhigen :) Auf der Seite von Salsa Paradiso findet ihr übrigens jede Menge toller Rezeptideen. Wem das an Rezepten nicht reicht, der darf sich auf Oktober freuen, denn da wird von Hermina Deiana noch ein Kochbuch "Verrückt nach Tomatensauce" erscheinen. Erhältlich ist dieses dann im Buchhandel und bei Amazon zum Preis von € 19,95.

Und ihr so ? Tomatensoße lieber selber kochen oder lieber selber kaufen ;-)

Kommentare:

  1. Ich koche meine Soßen nur noch selber. Das liegt zum einen daran, dass ich keine Fertigprodukte mehr verwende, zum anderen aber auch an meiner Gewohnheit, noch Gemüse zuzufügen. Zucchini oder Pilze - lecker!

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Brigitte :-)

    Ich koche meine Tomatensoße eigentlich auch immer selbst. Das einzige ist, wenn mein Sohn von der Schule nach Hause kommt und es einfach schnell gehen muss, dann greife ich schon mal zu einem Glas. Allerdings mag ich selbst dann nicht mitessen, denn mir schmeckt das schlicht nicht.
    Deine Vorstellung hört sich aber interessant an, und es muss doch auch fertige Soßen geben, die mir schmecken?? ;-)

    Liebe Grüße und hab ein tolles Wochenende, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ich mache die Soßen eigentlich auch selbst, aber wenn ich diese hier so sehe - die sieht lecker aus.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  4. Da hast Du das gleiche Gen wie mein Mann :o) Tag und Nacht gehen Nudeln mit Sauce :o) Meist macht ich die Saucen selbst, habe aber auch nichts gegen Produkte aus dem Glas denn es gibt einige, die sehr lecker sind! Vor allen Dingen finde ich es praktisch, wenn es mal schnell gehen muss :o)

    AntwortenLöschen
  5. ich koche die Saucen meisst selbst, wenns aber mal schneller gehen muss oder ich absolut keine Lust habe zu kochen, nehme ich die fertigen Saucen die es bei uns hier in der Bio Mühle zu kaufen gibt, deine Varianten hier sehen aber auch echt lecker aus.

    AntwortenLöschen
  6. Hey Brigitte,
    die sehen sehr appetitlich aus und sind 'ne gute Lösung für Leute, die keine Zeit zum "Selbermachen" haben, aber trotzdem auf diese ganzen Geschmacksverstärkergeschichten verzichten wollen. Pikant wäre sicher mein Ding.
    Wir machen seit ca. 2 Jahren unsere Soßen selbst und haben uns so sehr daran gewöhnt, dass uns "Fertigfutter" nur noch in Ausnahmefällen ins Haus kommt. :)

    Ich wünsch Dir ein tolles Wochenende,
    liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen

© 2013 - 2016 Testgitte70. Powered by Blogger.