ikoo Bürste von Beauty-Lab im Test + Verlosung

Heute darf ich euch die ikoo Bürste der Firma Beauty-Lab aus München vorstellen. Ich bin ein großer Fan von Alternativ-Heilmethoden und bin auch vor einigen Jahren in den Genuss von traditioneller chinesischer Medizin (TCM) in Form von Akupunktur gekommen. Ich ziehe solche Heilmethoden jeder Schulmedizin vor. Natürlich gibt es auch Störungen im Körper mit denen man bei einem Arzt besser aufgehoben ist. Aber wann immer möglich, lasse ich Medikamente stehen und versuche mit Homöopathie eine Besserung meiner Beschwerden zu erzielen. 
Ihr werdet euch jetzt sicher fragen, warum ich euch das erzähle ?? Nun, die ikoo Brush ist keine normale 0815 Haarbürste, die kann ein bisschen mehr als nur die Haare in Form zu bringen. 



Beauty-Lab ikoo Bürste ab € 17,95

Die ikoo Bürste bekommt ihr in 2 Ausführungen: ikoo home die große Bürste für Zuhause, oder ikoo pocket die kleine Bürste für Unterwegs. Beide Ausführungen stehen in den Farben schwarz und weiß zur Verfügung. 


Herstellerinfos:
"Du kennst das. Nasses Haar, verknotetes Haar – beim Bürsten brechen Dir die Haare ab, oder Du reißt sie sogar aus. Das liegt nicht an Deinem Haar. Sondern an der starren Struktur herkömmlicher Haarbürsten. ikoo brushes sind anders. Sie haben einen neuartigen Aufbau. Ihre Borsten sind weich, die Form der Bürste entspricht Deiner Kopfform. Darum kämmen viel mehr Borsten Dein Haar und massieren dabei Deine Kopfhaut – harmonisierend nach traditioneller chinesischer Medizin, kurz: TCM."


Meine Erfahrungen mit der ikoo Brush Haarbürste von Beauty-Lab:

Für meinen Test erhielt ich die ikoo Bürste Home in der weißen Ausführung. Das Design der ikoo Brush gefällt mir sehr gut. Sie liegt sehr gut in der Hand und die Haarpflege macht damit Spaß. Ich habe durch meine kurzen Haare nun nicht unbedingt Knoten in meinen Haaren, die es zu entzerren gilt. Von daher kann ich dazu keine Angaben machen, ob das Entzerren der Haare mit der ikoo Brush weniger schmerzhaft ist als mit anderen Bürsten. Was ich jedoch bestätigen kann, dass man durch fleißiges Bürsten mit der ikoo Brush sichtbar mehr Haarvolumen erhält. Das ist natürlich für meine feinen Haare perfekt! Die Bürsten sind aus Acryl und Edelharz und somit pflegeleicht.


Durch die ergonomische Bürstenform passt sich die ikoo Bürste exakt dem Kopf an. Dadurch werden gezielt Reflexzonen und Akupunkturpunkte der Kopfhaut stimuliert und das wirkt sich harmonisierend auf den gesamten Organismus aus. Durch die konkave Bürstenform erreichen mehr Borsten gleichzeitig die Kopfhaut, das regt die Durchblutung und die Versorgung der Haare mit Nährstoffen an. 
Wer jetzt aber der Meinung ist, dass sich das Prozedere als äußerst kuschlige Angelegenheit gestaltet, der irrt :-). Man merkt das schon auf der Kopfhaut, dass die Borsten der ikoo Brush die Kopfhaut stimulieren sollen. Die Borsten sind schon leicht "stupflig". Aber das ist ja bei einer Akupunktur auch nicht anders, da werdet ihr ja auch nicht gestreichelt, sondern bekommt Nadeln gesetzt.  Was ich damit sagen will ist, dass es sich um keine zarte Kuschel-Kopfmassage handelt, sondern dass man es schon merkt, wenn man sich 20-30 mal mit der Bürste über die Kopfhaut gefahren ist.. Ich bin mir daher nach dem Test der ikoo Bürste sicher, dass durch diese Bürstenmassage die Reflexzonen in der Kopfhaut stimuliert werden. Die ikoo Bürste eignet sich übrigens auch sehr gut um die Kopfhaut zu peelen! Nach dem 1. Einsatz der Bürste sah ich aus als hätte ich Schuppen ohne Ende. Ich habe im Normalfall überhaupt keine Schuppen, aber durch die Bürstenmassage der Kopfhaut hat sich da wohl so einiges an abgestorbenen Hautschüppchen abgelöst. Es sah nicht besonders lecker aus :-( aber es war wirklich nur beim 1. Einsatz so, seither sehe ich nicht mehr aus wie vom Schneemann geküsst :) Ich bin sehr zufrieden mit meiner ikoo Brush und kann sie uneingeschränkt weiterempfehlen. 
Sollte ich euch nun den Mund wässrig gemacht haben, so habe ich noch eine Überraschung für euch! Ich darf nämlich in Kooperation mit dem Hersteller Beauty-Lab aus München eine ikoo brush in der Pocketform in der Farbe schwarz an euch verlosen. Die Pocket-Brush hat übrigens noch einen "Deckel", damit die Borsten in der Handtasche und auf Reisen geschützt sind. 


Die Verlosung der ikoo Brush pocket wird in den nächsten Tagen auf meiner Facebook-Seite stattfinden. 

Wie gefällt euch die ikoo Brush ? Wäre die was für euch ?

Kommentare:

  1. Ich denke nicht, dass ich diese Bürste brauche. Ich habe schon den Tangle Teezer und sehe da, ehrlich gesagt, keine gravierenden Unterschiede!

    AntwortenLöschen
  2. HALLO;ICH PROBIER GERNE NEUES AUS MICH WÜRDE DIE BÜRSTE INTERESSIEREN :)

    LG TINA

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ....das klingt nach einer tollen Bürste ..freu mich auf das Gewinnspiel...LG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich sehr gut an. habe sehr lange Haare daher passt das

    AntwortenLöschen
  5. Da mir mein Tangle Teezer irgendwie abhanden gekommen ist, einfach unauffindbar :( Wäre das ein toller Ersatz :D

    AntwortenLöschen
  6. Finde sie auf jeden Fall interessant, mehr Volumen kann ich auf jeden Fall gebrauchen. Ich bin beim Gewinnspiel die Tage auf jeden fall dabei :) LG Desiree

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Brigitte :-)

    Die Bürste hört sich absolut interessant an! Ist sie so ähnlich, wie der Tangle Teezer? Der entknotet die Haare auch wirklich einmalig, nur das Massagegefühl hat er so nicht, da er auch nicht gewölbt ist. Deine Vorstellung gefällt mir auf jeden Fall sehr gut und das Bürstchen sowieso :-)

    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      ich habe leider keinen Tangle Teezer und kann somit überhaupt keine Vergleiche ziehen :-/ Sorry, hätte dir gerne weitergeholfen....
      LG Brigitte

      Löschen
  8. Ich bin da gerne dabei .... *drücke beide daumen*

    AntwortenLöschen
  9. Interessant, hört sich ja sehr gut an.

    AntwortenLöschen
  10. Interessant, hört sich ja sehr gut an.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo!!

    Also es klingt sehr viel versprechend.Kenne diese Bürste bisher nur aus der Werbung und vom hören-sagen.Bis jetzt nur Gutes gehört.Da ich auch so mit meinen Haaren zu kämpfen habe,würde ich mich freuen,diese einfach mal ausprobieren zu dürfen.

    Hab noch einen schönen Abend!

    FB:Süßet Biest
    mandy.sch1978(at)gmx.de

    LG,Mandy

    AntwortenLöschen
  12. Morgen :o) Den Tangle Teezer, weil das hier einige erwähnen, habe ich selbst auch, bin aber damit überhaupt nicht glücklich!!! Ich habe ja lange Haare aber damit einwandfrei die Knoten herauszubekommen ist unmöglich!!!
    Die Ikoo-Bürste sagt mir bisher überhaupt nichts!!! Sehe das gleich wie Du. Ich bin auch überhaupt kein Freund von Tabletten jeglicher Art und ziehe die Homöopathie ganz klar vor!
    Die Bürste klingt wirklich toll!!! Und wie du schon schreibst, es soll nicht "sanft" durchs Haar gleiten, sondern auch einen Effekt haben... Also ich werde beim GS auf alle Fälle mitmachen :o)

    AntwortenLöschen
  13. Klingt sehr interessant. Da ich ohnehin ein Wenig in Richtung TCM, Akkupunktur, Yoga usw. tendiere, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass das bei den Haaren auch nicht schlecht sein kann :) Ich freu mich aufs Gewinnspiel! :)

    glg Jasmin

    AntwortenLöschen
  14. Hallöchen,

    ich mit meinem feinen Haar das aus drei Haaren besteht und mehr sichtbares Valumen braucht habe schon viel probiert.
    Aber leider hat nichts geholfen,
    sollte dies anders sein,es wäre schön,ich werde mal die Homepage genau unter die Lupe nehmen,
    lg

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,für mich hört sich die Bürste super interessant an,weil ich sehr gerne mehr Volumen in den Haaren hätte,da ich sehr feines Haar habe und dazu finde ich toll was die Bürste,durch Reflexzonen und Akupunkturpunkte durch massieren der Kopfhaut,fürs Wohlbefinden erreichen kann!Das hört sich klasse an! Liebe Grüße Corina

    AntwortenLöschen

© 2013 - 2016 Testgitte70. Powered by Blogger.