Speick Naturkosmetik Intensivpflege Serum

Hallo ihr Lieben,
wie ihr merkt häufen sich die Naturkosmetik-Berichte auf meinem Blog immer mehr. Ich ziehe wann immer möglich Naturkosmetik konventioneller Kosmetik mittlerweile vor. Ein allumfassendes dauerhaftes Wundermittel gegen Falten gibt es -nach meiner Einschätzung- sowieso nicht, weder im NK-Bereich noch bei herkömmlicher Kosmetik. Grundsätzlich möchte ich jedoch auf spezifische Gesichtspflege -um den Alterungsprozess etwas zu verlangsamen- auch nicht verzichten,  und greife daher lieber auf Produkte mit gesunden, natürlichen Inhaltsstoffen zurück, die sich aus meiner persönlichen Erfahrung in der Wirkung auch nicht wesentlich von koventioneller Kosmetik unterscheiden. Dies ist aber nur meine ureigenste Meinung und muss selbstverständlich von jedem selbst überprüft werden. Das bedeutet aber keinesfalls, dass ich hier nur noch ausschließlich über Naturkosmetik  berichten werde. Nein, ich werde auch weiterhin normale Kosmetik vorstellen, wenn es sich um Produkte handelt, die ich für interessant halte und vor allem deren Inhaltsstoffe ich persönlich für nicht ganz katastrophal halte. Selbstverständlich bin ich kein Chemiker/Biologe und orientiere mich daher immer an Codecheck bezügl. der Inhaltsstoffe.

Nun zum Hauptdarsteller dieses Beitrags:


Für das Testportal friendstipps durfte ich das Speick Natural Face Intensivpflege Serum mit Zellmembranschutz Energielieferant +Q10 testen.

Herstellerinfos:

"Das konzentrierte Serum mit dem Zellaktivator Q10. Spendet sofort spürbar intensive Feuchtigkeit. Speziell für die besonders empfindliche Augenpartie geeignet oder als Extra-Pflege für Gesicht und Dekolleté. Der kostbare, antioxidativ wirkende Extrakt aus den Früchten des Baobabbaumes stammt aus einem Fair Trade Frauen-Projekt in Burkina Faso. Aloe Vera stimuliert die Zellaktivität für eine frische Ausstrahlung. Reich an hydrationsförderndem Vitamin F.

Jedes Speick-Produkt enthält den harmonisierenden Extrakt der hochalpinen Speick-Pflanze aus kontrolliert biologischer Wildsammlung (kbW). 100% frei von synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen, Rohstoffen auf Mineralölbasis, Silikonen und Parabenen. Dermatologisch allergologisch getestet."
Inhaltsstoffe:
Enthärtetes Wasser, Weingeist, Aloe Vera Gel (kbA), Glyzerin (pflanzlich), Vitamin F, Bienenhonig, Coenzyme Q10, Lecithin, Baobabfrucht-Extrakt (Fair Trade), Vitamin F, Speick-Pflanzenextrakt (aus kontrolliert biologischer Wildsammlung), Schilfrohr-Extrakt (organic), Pilz-Extrakt (organic), Feuchtpflegekomponente (Zuckerbasis), Emulgator (Zuckerbasis), Feuchtpflegekomponente (Traubenzucker und Mannazucker), Verdickungsmittel (natürlicher Mehrfachzucker), Verdickungsmittel (Polysaccharid aus dem Akazienbaum), Komposition ätherischer Öle, Komponenten ätherischer Öle 

Inhalt:
15ml

Preis:
UVP € 16,99


Das Intensivpflege Serum von Speick kommt in einem hygienischen Pumpspender daher, der sich leicht gängig bedienen lässt. Das Design unterstreicht den Naturcharakter. Ich finde es jedoch ehrlicherweise nicht sehr  ansprechend und fände eine Verjüngungskur angebracht.


Mein Fazit:
Ich wende das Serum im ganzen Gesicht und gezielt um die Augen an, da bei mir dort ein zusätzlicher Feuchtigkeitsschub am Nötigsten erscheint. Das Intensivpflege Serum von Speick ist sehr ergiebig und zieht binnen Sekunden ohne jegliche Rückstände in die Haut ein. Ich glaube nicht, dass ich jemals ein Serum / eine Creme in den Fingern hatte, die derart schnell komplett in der Haut verschwunden war. Nichts glänzt, nichts krümelt ! Das gefällt mir sehr gut, weil sofort an der Haut weitergearbeitet werden kann.  Den Duft kann ich nur schwer beschreiben, aber ich finde ihn etwas stechend in der Nase. Bedeutet man muss aufpassen, dass man nichts in die Nase oder Augen bekommt, da ansonsten die Schleimhäute ordentlich meckern ;O). Da das Serum aber wie erwähnt megaschnell einzieht ist die Gefahr relativ gering. Die Konsistenz ist weder zu flüssig, noch zu dick eben einem Serum entsprechend.
Bezüglich eines Faltenrückgangs darf man hier keine Wunder erwarten, ich hatte schon bessere Seren/Cremes wo Ergebnisse besser erkennbar waren. Selbst kleinste Fältchen wurden bei mir leider nicht kaschiert. Ich hatte mir persönlich etwas mehr vom Speick Intensivpflege Serum erhofft. Nachkaufen würde ich es nicht, auch wenn es sich um Naturkosmetik handelt.





Kommentare:

  1. Ich hatte mich auch beworben, leider erfolglos. Scheint ja leider nicht das Non-Plus-Ultra zu sein. Ich liebäugle mit dem Lavera My Age-Serum. Davon höre ich nur Gutes! Mal sehen, wenn mein jetziges aufgebraucht ist...

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe das Serum auch testen dürfen und finde es ganz gut - es dürfte meiner Meinung nach jedoch noch etwas reichhaltiger sein.

    AntwortenLöschen
  3. Ich benutze seit einigen Tagen auch ein Serum von einer anderen Marke. Aber auch damit bin ich sehr zufrieden und die Wirkung hört sich sehr gleich an. Ich finde es super, dass so ein Serum schnell einzieht und die Haut nicht fettet.
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe schonmal Shampoo von Speick testen dürfen, und das war richtig gut. LG Romy

    AntwortenLöschen
  5. Meine Mum verwendet ab und an ganz gerne die Produkte von Speick und ist damit sehr zufrieden!!!

    AntwortenLöschen
  6. Ich gehöre auch zu den Frauen, die seit geraumer Zeit nur noch Naturkosmetik benutzen. Meiner Haut bekommen sie auch viel besser als der chemische Mist. Kostet zwar mehr aber ist bedeutend besser.

    AntwortenLöschen

© 2013 - 2016 Testgitte70. Powered by Blogger.