butter LONDON Nagellack cuppa Testbericht


Hallo Ihr Lieben,
ich durfte für den najoba Naturkosmetik Shop einen butter LONDON Nagellack testen. Bei najoba bekommt ihr eine große Auswahl Naturkosmetik u. naturnahe Kosmetik. Für mich persönlich ein kleines El Dorado. Wer wie ich Naturkosmetik den chemischen Keulen vorzieht, der wird dort ganz bestimmt fündig werden. Denn in dem seit Januar diesen Jahres bestehenden Onlineshop, sind alle Exklusivmarken aus dem Bereich Naturkosmetik vertreten.
Zum Test erhielt ich den butter LONDON Nagellack in der Farbe cuppa. Ich habe schon einiges über die Marke butter London gehört, aber mir waren bis dato der Hype und vor allem die Preise der Marke nicht erklärlich. Aufgrund des Tests habe ich mich etwas schlauer gemacht und nun wird einiges klarer.
Die Marke butter LONDON produziert sogenannte 3 Free Lacke, für die langjährigen Beautys unter euch sicherlich keine neue Info :o) Für mich als Beauty-Neueinsteiger schon! Für alle noch Unwissenden: 3 Free Lack bedeutet, die Lacke werden ohne die schädlichen Inhaltsstoffe Formaldehyd, Menthylbenzol und den Weichmacher DBP hergestellt. Außerdem sind sie vegan und strikt ohne Tierversuche. Aha, damit erklärt sich einiges i. S. Preis und i. S. Beliebtheit. Schön, wenn ein Nagellack solche Attribute zu bieten hat. Gehen wir also ins Detail:

Herstellerbeschreibung:
"Pure Verführung mit dezenten Farben! Der herrliche Nagellack Cuppa aus der aktuellen Frühjahrskollektion von butter LONDON wird Sie verzaubern! Genießen Sie einen blickdichten Cremeton, benannt nach dem Vier-Uhr-Tee mit Plätzchen. 
Anwendung
Tragen Sie 1-2 Schichten auf den fettfreien Nagel auf. Die Verwendung von Nailfoundation (Unterlack) und Hardwear (Überlack) verlängert die Haltbarkeit und sorgt für ein perfektes Ergebnis!"

Inhaltsstoffe:
Ethyl Acetate, Butyl Acetate, Isopropyl Alcohol, Nitrocellulose, Adipic Acid, Neopentyl Glycol, Trimellitic Anhydride, Copolymer, Trimethyl Pentanyl Diisobutyrate, Triphenyl Phosphate, Stearalkonium Hectorite, Diacentone Alcohol, Citric Acid, Dimethicone, Benzophenone-1 


Optisch gefällt mir das Design des Fläschchens -da eckig und nicht rund- schon mal sehr gut. Allerdings hatte ich am Anfang wegen des nicht zu 100% festsitzenden Deckels meine Bedenken, aber der Schraubverschluss ist dicht, von daher alles o.k.
Der cremefarbene Nagellack aus der butter London Nagellack Frühlingsfarben Kollektion lässt sich gut auftragen, benötigt allerdings mind. 2 Schichten, da ansonsten die Deckkraft nicht ausreicht. Das Durchhärten des Lacks benötigt schon einige Zeit. Die Farbe cuppa gefällt mir sehr gut und der Lack glänzt wunderschön. Um die Haltbarkeit zu erhöhen, würde ich jetzt aus der Erfahrung heraus -wie vom Hersteller empfohlen- ebenfalls einen Überlack empfehlen. Ich hatte nämlich keinen drauf und daher sehr schnell Macken im Lack. Wer nun genauso wie ich hofft, dass der Nagellack aufgrund der o.g. fehlenden Inhaltsstoffe weniger "streng riecht" :), der hat genau wie ich Pech gehabt, der Nagellack riecht genau wie alle anderen Nagellacke.....:O(


Der butter LONDON Nagellack cuppa kostet bei najoba übrigens € 18,00 und ist in vielen weiteren zauberhaften Farben erhältlich. 

Nachtrag 05.03.2014:
In der neuesten Ausgabe von Stiftung Ökotest wurden in einem Nagellack der Kultmarke butter LONDON Inhaltsstoffe gefunden, die auf dem deutschen Kosmetikmarkt nicht zugelassen sind bzw. gesundheitsschädigend sein können. Der Onlineshop najoba hat umgehend reagiert und die Marke aus dem Sortiment genommen !

Kommentare:

  1. Hallo, mich würde interessieren, wie lange der Lack hält. Vielleicht kannst du dazu ja nochmal was berichten:)
    Lieben Gruß
    Kimchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kimchen,
      mit Überlack 3-4 Tage.

      lg Brigitte

      Löschen
  2. Liebe Gitte,
    sehr gerne mache hier bei dir mit, da ich die Marke noch nicht kenn.
    Alles Liebe
    Biene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      hier gibt es aber leider nichts zu gewinnen :O)

      LG Brigitte

      Löschen
  3. Benutze ja nie Nagellack, meine Nägel sind nicht grad toll aber ist 18 € nicht etwas teuer? Die Fabre finde ich übrigens toll. LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar sind 18 Euro teuer ist auch nicht unbedingt mein Budget aber trotzdem wars spannend zu testen :D

      Löschen
  4. WOW, der Preis haut mich ja glatt von den Socken :o) Ich selber verwende nie Nagellack, weil ich meine Nägel monatlich im Nagelstudio machen lasse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich die beste Lösung Miri :D

      Löschen
  5. Eine richtig schöne Farbe ! :-)

    AntwortenLöschen

© 2013 - 2016 Testgitte70. Powered by Blogger.