Sensena Aromabadekissen Basen Beauty

Ich hatte ja vor einiger Zeit das sensena Basen Beauty Aromabadekissen in meiner Biobox. Ich liebe Badezusätze jeglicher Art und habe im Lauf der Jahre schon sehr vieles ausprobiert, ein Aromabadekissen war jedoch noch nie dabei, also Premiere ;o)
 
Nun, wie soll ichs einigermaßen höflich rüberbringen grübel ???
 
Ich weiß, dass Gott sei Dank jeder ein anderes Geruchs-/Geschmacksempfinden hat und das ist auch gut so, aber ich hatte noch niemals einen  derart unangenehm riechenden Badezusatz, der zudem noch dem Wasser eine dermaßen unappetitliche Farbe verliehen hat. Punkt !!

 
Das Aromabadekissen soll für ca. 15 Minuten im 36 Grad warmen Wasser schwimmen und hernach soll man -um die Wirkung zu verstärken- sich mit dem Badekissen abreiben. Ich mach ja wirklich viel mit, aber das war definitiv zuviel des Guten. Ich bin rein in das Wasser, bekam nach 5 Minuten zwecks der Geruchsentwicklung Schnappatmung und habe das Experiment abgebrochen.
 

Das Kissen soll zur Entschlackung der Haut dienen. Inhaltsstoffe sind u. a. Schachtelhalm und Malvenblüten. Nun muss ich zur Ehrenrettung von Sensena sagen, dass die Idee des Badekissens nicht schlecht ist und es ansprechendere Sorten von Sensena gibt z. B. mit Vanille und Kokosduft. Ich kann mir gut vorstellen, dass mir das viel besser zusagt hätte und mein Urteil entsprechend anders ausgefallen wäre, aber diese spezielle Sorte kann ich keinesfalls weiterempfehlen, auch nicht wenn es sich hierbei um Naturkosmetik handelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

© 2013 - 2016 Testgitte70. Powered by Blogger.